Edinburgh mit Kind und Hund

fringe festival

Bei Reisen mit Kindern ist die eine Herausforderung, vom Plan abzuweichen, sich einfach in den Moment fallen zu lassen und die Kieselsteine am Wegesrand gelassen zu zählen. Mit Hund ist klar: es gelten ganz andere Regeln. Beispiel: Es ist Fringe Festival in Edinburgh, das heißt: die Stadt ist 4 Wochen lang im Ausnahmezustand. Heute ist der erste Tag des Festivals. ach was, schau dir einfach das Foto an, dann weißt du, was es heißt.

Sich durch die Stadt treiben lassen, die typischen Sehenswürdigkeiten, wie Burg, Museen und andere historische Stätten links liegen lassen, den Strassenkünstlern zusehen, ein Eis essen, dann gemütlich in ein Pub einkehren – moment mal, einkehren? Kinder dürfen nicht ins Pub.

kleiner Dudelsackspieler in Edinburgh

Hunde natürlich auch nicht. Hunde dürfen aber vor dem Pub draussen liegen. Kinder dürfen aber auch draussen nichts verzehren. Also: kein Pubbesuch, kein Whiskey, kein Lager, nicht mal ein Cafe´Americano. Es bleiben zum Glück genügend andere Unternehmungen mit Kind in Edinburgh, sofern dein Kind gerne unterwegs ist. Und jetzt kommt eine erste wirklich überraschende Erkenntnis: Mein Sohn ist glücklich, wenn er im Wohnwagen lesen, zeichnen oder Lego spielen kann. Der Rest ist für ihn ok, müsste aber nicht sein. Ah ja, schönes altes Haus, oh Doppeldeckerbus fahren, hmmmm ja, lustiger Strassenakrobat, oh tolle Burg. Dem Hund ist das alles einerlei. Hauptsache Wasser und frei laufen. Das geht übrigens prima am walkway of leith, der von Edinburgh Zentrum aus am River Leith entlang bis zum kleinen Hafen des Vorortes führt. Zurück kann man mit dem Bus fahren. Und diese Oase finden wir mitten in der Stadt während des Bringe Festivals! Unglaublich.

walkway of leith

Wir sind seit einer Woche unterwegs, ich bin mehr als 2000 km allein gefahren, habe Pizza im Wohnwagen selbst gemacht (totaler Quatsch), wir wissen einiges über die englischen Urlaubsgewohnheiten, aber vor allem erlebe ich mein Kind völlig neu. Erlebe Seiten an ihm, die ich gar nicht kannte, und verstehe warum die alt bekannten, nervigen so nerven. Und wir lassen die Fetzen fliegen, wenn es nicht läuft wie ich will und Minuten später singen wir „smoke on the water“ im Kanon.

Erkenntnis des Tages: Miteinander unterwegs sein verändert den Blick auf den anderen. Und hoffentlich auch den, auf sich selbst.

  1 comment for “Edinburgh mit Kind und Hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *