Glasgow mit Kindern

Ein perfekter Tag mit Kindern in Glasgow? Ganz einfach!

Wir starten am River Clyde, der gleich zwei Attraktionen zu bieten hat: Das Verkehrs- und Transport Museum zieht Kinder und Erwachsene in seinen Bann. Der Eintritt ist frei und die Sammlung der verschiedenen Transportmittel früherer und heutiger Zeiten sehr umfangreich: angefangen bei Fundstücken frühzeitlicher Einbäume, über alle Arten von Autos, Motorrädern, Fahrrädern, Skateboards, Eisenbahnen usw. und natürlich verschiedensten Schiffsmodellen, wir sind schließlich im Riverside Museum. Ein nachgebauter Strassenzug gibt Einblick in Handwerksbetriebe und Geschäfte Anfang des letzten Jahrhunderts.

Riverside Museum


Vieles kann interaktiv erfahren werden und passend zur Zeitgeschichte werden adäquaten Alltagsgegenstände ausgestellt. Nebenbei lernt man etwas über die Entwicklung Glasgows. Ein nettes Café mit Blick auf die nächste Station befindet sich am anderen Ende des architektonisch spannenden Gebäudes: Auf der dem Fluß zugewanderten Seite liegt das Tall Ship, ein alter Dreimaster, dessen Takelage sich in der Fensterfront des Museums spiegelt. Das Schiff ist ebenfalls kostenfrei zu besichtigen und hier bestaunen wir mit welcher Kraft ein Segelschiff gesteuert werden musste und erfahren einiges über den Alltag der Besatzung an Bord. Auf keinen Fall verpassen sollte man im Cafe´unter Deck die Toffeecrunches zu einer Tasse Tee. Nach insgesamt 4 Stunden ist die Aufnahmekapazität erschöpft und das Auge braucht Erholung. Vom Parkplatz vor dem Riverside Museum, wo wir für nur 1 Pfund den Wagen abgestellt hatten, fahren wir in nur 15 Minuten zum Pollok Country Park, dem riesigen öffentlichen Erholungsort für gestresste Glasgowniens. Wir halten uns an die Beschilderung zur Burrell Collection, die auf dem Gelände in einem modernen Bau untergebracht ist und lassen das Auto am dortigen Car Park stehen. Kinder und Hunde können sich in der weitläufigen Anlage prima austoben, es gibt einen Spielplatz, riesige Wiesen und mit etwas Glück kommt man ganz nahe heran, an die ebenfalls dort grasenden Galloway Rinder. So wunderbar relaxt sind wir bereit für das nächste Highlight des Tages. Wir fahren zurück in die Stadt und parken am Kingsroad Carpark. Da befinden wir uns schon mitten im alternativen Teil der Stadt, können in einem der vielen Restaurants ein Abendessen nehmen, und den Nachtisch in Mrs. Mitchells Sweetie Shop holen. (Tronsgate 90)

 

Sweetie Shop

 

Aber nicht vergessen: um 18:45 müssen wir dort sein: Tronsgate 103, rechtzeitig zum Vorstellungsbeginn des Sharmanka Theaters. (Karten sollten vorbestellt werden unter 0044 141 5527080 ) Der russische Künstler Eduard Bersudsky hat hier ein magisches Lebenstheater geschaffen, das man besucht haben muss. Mit Licht und Toneffekten wird die Wirkung und Aussagekraft der Kinetischen Kunstobjekte unterstützt, ausser ihm konnte das nur Tinguely, doch dieser Künstler hier hat eine besondere erdige, archaische Kraft das Leben zu hinterfragen. Bewegliche Objekte aus Fundstücken und Alltagsgegenständen, die seine Schaffenskraft aus über 25 Jahren dokumentieren. Ein kinetisches Theater, das philosphische, politische und gesellschaftskritische Fragen aufwirft und jeden staunen läßt ob der unglaublichen Vielfalt der Ideen, die realisiert wurden. Eintritt für Erwachsene 8 Pfund, Kinder frei. Der Besuch der Abendvorstellung ist erst für Kinder ab 12 Jahren, das bezieht sich m.E. aber eher auf die Komplexität der gezeigten Objekte und die Dauer der Vorstellung (90 Minuten)

Eduard Bersudsky

 

Natürlich hat Glasgow noch Vieles mehr zu bieten, was Stoff ist für einen zweiten perfekten Tag. Mir persönlich gefällt die Stadt besser als Edinburgh, das nur 40 Minuten entfernt mit anderen Vorzügen lockt. Man sollte unbedingt beide besuchen!

  2 comments for “Glasgow mit Kindern

  1. Ute
    4. September 2016 at 9:51

    Welch eine Reise,die ihr da macht und diese Vielfalt deiner Beschreibungen,Anna! Wunderbar !!!

    • Anna
      5. September 2016 at 21:04

      Liebe Ute, Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *