Stop in Sterling

Der Highlander in Sterling

Nicht nur die englischen Eroberer wollten diesen strategisch wichtigen Punkt sichern und lieferten sich hier heftige Kämpfe mit William Wallace und dem unermüdlichen Nationalhelden Robert the Bruce. Wir nutzen ebenfalls die günstige Ausgangsposition und beginnen zunächst in Sterling selbst. Hier überrascht uns nicht das imposante, von Touristen überlaufene Sterling Castle, in der die erste und letzte schottische Königin Maria Stuart aufwuchs, und in der heute noch Soldaten stationiert sind. Wir begeben uns stattdessen in die großartige Parkanlage und geniessen ein paar Äpfel frisch vom Baum. Nicht weit unterhalb der Burg befindet sich das Old Town Jail, das alte Gefängnis. Wer gälisch hören möchte, noch dazu präsentiert von einer jungen, schauspielerisch begabten Crew in Originalkostümen, ist hier richtig. Anschaulich werden Zeiten, Gewohnheiten und soziale Ungerechtigkeiten präsentiert, die Vergangenheit wird lebendig in diesen engen Gewölberäumen. Wir dürfen zum Glück das Gefängnis wieder verlassen und biegen ab in eine kleine Seitenstrasse unterhalb der Burg. Nur wenige Meter entfernt von der Broad Street finden wir das Café The Smithy. Hier gibt es einen verwunschenen Garten, Wasser für den Hund und köstlichen Haggis.

 

Smithy Cafe in Sterling

 

Strategisch sinnvoll liegt auch unser Campingplatz Witches Craig. Ausserdem passt er zum Thema Harry Potter. Das Kind ist im permanenten Zauberfieber, hat diverse Listen mit Zaubersprüchen erstellt und sieht überall verborgene Hinweise auf Magier und ihre Widersacher. Kirkyard, dieser Vorort von Stirling, ist schon seit fast 1000 Jahren besiedelt. Die Legende sagt, dass hier am Witches Craig der Teufel gesehen wurde im Tanz mit den Hexen. Es waren offensichtlich Zeiten als der Teufel recht umtriebig in der Welt unterwegs war. Jedenfalls zeugten einige Plätze von seiner Anwesenheit, auch ein nahegelegenes Loch wurde nach ihm benannt. Heute werden Hexen nur noch in der Rezeption des Campingplatze gesichtet, als Puppen und Souvenirs für Besucher. Allerdings nicht handgefertigt in Sterling, sondern „sent from England“, als wenn dieses England weit, weit weg wäre. In Sichtweite des Platzes befindet sich das William Wallace Denkmal, imposant thront es über der Ebene und verleiht uns das erhabene Gefühl an einem besonderen Ort zu sein. Nur wenige Minuten zu Fuß vom Witches Craig liegt der Weiler Square, eine Handvoll alter Häuser mit solchen Gärten hinter dem Zaun.

 

Garten in Square

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *